Termine

09.11.

Bowlingturnier im Bowlingtreff Neustadt/Orla

bisherige Besucher unserer Seite:

9. Schleizer Wisentalauf

 

Am Samstag, 22.09.2018 fiel am Freibad „Wisentaperle“ in Schleiz der Startschuss zum 9. Schleizer Wisentalauf. 227 Laufbegeisterte starteten vom Schleizer Freibad über 5 verschiedene Laufstrecken.

 

Schleiz. Die Veranstalter freuten sich auch in diesem Jahr wieder über die vielen Laufsportbegeisterten, die sich im Vorfeld angemeldet oder am Wettkampftag noch kurz entschlossen nachgemeldet haben.

 

Stolz waren die Veranstalter über die Rekordbeteiligung von 142 Kindern (bis 11 Jahre), welche in die beiden ersten Rennen über 1600m sowie 800 m gingen. Die Grundschule Oettersdorf stellte den Großteil der jungen Läufer und Läuferinnen.

 

Im ersten Rennen des Tages ging es über eine Distanz von 1600m. Es gewann Noah Hoffmann (VfB Schleiz) in 5:48 min vor Lukas Wöllner (TSV Germania 1887 Neustadt/O.) 6:10 min. Den dritten Platz belegte Fritz Gruner (TSV Germania 1887 Neustadt/O.) in 6:15 min. Sandrine Hilke (1. SV Gera) gewann mit 6:21 min bei den Mädchen. Auf den Plätzen zwei und drei liefen Michelle Schmidt (GS Oettersdorf) und Helena Broßmann (TSV Germania 1887 Neustadt/O.) ins Ziel.

 

Aufgrund der vielen jungen Läufer und Läuferinnen wurden 4 Läufe über 800m gestartet.

In der Altersklasse MU10 wurde Sieger und Gewinner der Goldmedaille Constantin Hilke (1. SV Gera) in einer Zeit von 2:57 min, gefolgt von Richard Hollstein (SV Grün-Weiß Triptis) in 3:01 min und Julius Sachs (VfB Schleiz) kam eine Sekunde danach ins Ziel. Schnellstes Mädchen in der Altersklasse WU10 wurde Helene Wetzel (SG Möschlitz) in 3:10 min, gefolgt von Amelie Brossmann (TSV Germania 1887 Neustadt/O.) mit 3:15 min und Muriel Lux (GS Oettersdorf) mit 3:21 min.

Jonas Drews (GS Oettersdorf) lief als Sieger der Altersklasse MU8 in 3:28 min über die Ziellinie, gefolgt von Paul Böswetter (SV Grün-Weiß Triptis) mit 3:29 min und Maximilian Wöllner (TSV Germania 1887 Neustadt/O.) mit 3:33 min. Bei den Mädchen der Altersklasse WU8 gewann Pia Oertel (GS Schleiz) in 3:37 min. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Clara Sachs (SG Möschlitz) mit 3:40 min und Sina Zenker (GS Oettersdorf) mit 3:41 min.

 

Als jüngste Teilnehmer nahm Anna Goj (Langenbach) und Alexander Nestmann (TSV Saalburg) am Wisentalauf teil. Sie erhielten ein kleines Geschenk als Anerkennung für ihre Leistung.

 

Beim Jedermann-Lauf über 2,7 km gewann Florian Ose (VfB Schleiz) in 10:02 min Gold. Leon Fröhlich (VfB Schleiz)  und Matteo Köhler (Turnverein 1858 Kaufbeuren)  folgten auf den Plätzen 2 und 3. Matida Stobwasser (WSV Bad Lobenstein) war mit 11:49 min die schnellste Läuferin über diese Strecke gefolgt von Anik Enterlein (VfB Schleiz) und Paulina Spors (SV Grün-Weiß Triptis). 

 

Der nächste Lauf war mit 10,8 km der Längste. Hier nahmen 27 Frauen und Männer teil. Den ersten Platz und somit auch den Wanderpokal über die vier Runden sicherte sich nach einem Alleingang der Vorjahressieger Marcus Müller vom VfB Schleiz in 36:15 min. Auf dem 2. Platz folgte Frederik Thieme (Team Iron Mind) mit 41:50 min. Dritter wurde Andreas Macht (Laufsport Triptis) in 43:31 min. Die erfolgreichste Läuferin auf der langen Strecke wurde Annegret Melle (SV Plauen 06) mit 49:59 min. Ihr wurde ebenfalls der große Wanderpokal des SV Saale-Orla 08 e.V. überreicht. Auf den Plätzen folgten Constanze Nestmann (TSV Saalburg) und Andrea Matthäs aus Remptendorf.

 

Der letzte Lauf erstreckte sich über 5,4 km. Robin Müller (VfB Schleiz) konnte in einer Zeit von 18:57 min das Rennen für sich entscheiden. Robin nahm den Wanderpokal für diese Strecke entgegen. Zweiter wurde Gunter Schudeja (SV Grün-Weiß Triptis). Als Dritter kam Felix Höfer (VfB Schleiz) ins Ziel. Der Wanderpokal für die Frauen über diese Strecke konnte an Isabel Berger (SG Möschlitz) mit 25:13 min überreicht werden. Zweite wurde Julia Maak (TSV Bad Blankenburg) gefolgt von Laura Brendel (FSV Hirschberg).

 

Die Ergebnislisten des 9. Schleizer Wisentalaufes sind im Internet unter www.sv-saale-orla-08.de/schleizer-wisentalauf zu finden.

 

Ältester Teilnehmer im gesamten Starterfeld war Günther Patzer (Neustadt/O.) Jahrgang 1939. Er verbesserte sein Laufzeit über die 10,8 km im Vergleich zum Vorjahr um 3 min und erhielt einen Blumenstrauß als Anerkennung für seine beachtliche sportliche Leistung.

 

Die Begrüßung der Läufer und die Moderation an der Strecke übernahm Andreas Hoppe vom VfB Schleiz.

 

Die Organisatoren vom SV Saale-Orla 08 e.V. zeigten sich äußerst zufrieden mit dem Zuspruch, den die Veranstaltung zum wiederholten Male erhielt. Ein großes Dankeschön an alle Läufer/-innen und freiwilligen Helfern, die zur gelungenen Durchführung des 9. Schleizer Wisentalaufes beigetragen haben.

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen zur 10. Auflage am 28.09.2019.

 

Text: Thomas Otto (SV Saale-Orla 08 e.V.)

Bild: Jörg Häußler (SV Saale-Orla 08 e.V.)

Ergebnisse:

2018_SWL_Ergebnisse_Akl.pdf
PDF-Dokument [49.9 KB]
2018_SWL_Ergebnisse_Ges.pdf
PDF-Dokument [49.1 KB]

Bilder: Jörg Häußler (SV Saale-Orla 08 e.V.)

Auf der linken Seite befindet sich der Bereich ARCHIV, in dem ihr einen Blick auf die bisher durchgeführten Laufveranstaltungen der letzten Jahre werfen könnt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Otto