Termine

16.11.

Bowlingturnier

bisherige Besucher unserer Seite:

3. Schleizer Wisentalauf

3. Schleizer Wisentalauf – neuer Teilnehmerrekord bei herrlichem Herbstwetter

 

Am Samstag, 06.10.2012 fiel an der Wisentaperle der Startschuss zum 3. Schleizer Wisentalauf. Bei herrlichem Herbstwetter fanden 120 Laufbegeisterte den Weg zum Schleizer Freibad.

 

Schleiz. Die Veranstalter freuten sich auch in diesem Jahr wieder über die vielen Laufsportbegeisterten, die sich im Vorfeld angemeldet oder am Wettkampftag noch kurz entschlossen nachgemeldet haben. Auch der Herbst zeigte sich in diesem Jahr von seiner besten Seite. Optimale Lauftemperaturen boten allen Aktiven beste Bedingungen.

 

Stolz waren die Veranstalter über 30 Kinder (bis 9 Jahre), welche in das ersten Rennen über 800 m gingen. Die ABC-Grundschule Schleiz und die SG Möschlitz stellten den Großteil der jungen Läufer und Läuferinnen. Sieger auf der 800 m Laufstrecke und Gewinner der Goldmedaille wurde Robin Müller (VfB Schleiz) mit einer Zeit von 3:05 min gefolgt von Felix Höfer (GS Schleiz) und Ari Weiß (SG Möschlitz). Schnellstes Mädchen auf der kurzen Strecke wurde Anja Huber (GS Triptis) mit 3:38 min. Als jüngste Teilnehmer nahmen Angel Schindler von HBS Elektrobau (4 Jahre) und Bastian de Jong von der SG Möschlitz (5 Jahre) am Wisentalauf teil. Beide erhielten einen Gutschein als kleine Anerkennung für ihre Bemühungen.

 

Erstmals wurde das 2,7 km-Rennen als Jedermann-Lauf ausgetragen. Gold erhielt Max Emil Kosbothe vom Triathlon Verein Berlin 09 mit einer Zeit von 10:34 min. Silber ging an Oliver Mak vom TSV Germania Neustadt und Bronze an Elias Oehler von der SG Möschlitz. Kim Lange (TSV Germania Neustadt) war mit 12:02 min die schnellste Läuferin über diese Strecke.

 

Der dritte Lauf war mit 10,8 km der Längste. Hier nahmen 29 Frauen und Männer teil. Den ersten Platz und somit auch den Wanderpokal über die vier Runden sicherte sich zum dritten Mal in Folge Nico Jahreis vom SV Fortuna Gefell in 36:31 min. Auf den weiteren Plätzen folgten Karsten Zechel vom TSG Kaulsdorf und Frederik Thieme vom Team Iron Mind. Die erfolgreichste Läuferin auf der langen Strecke wurde Tanja Dietrich (Moßbach) mit 56:24 min. Ihr wurde ebenfalls der Wanderpokal des SV Saale-Orla 08 e.V. überreicht.

 

Der letzte Lauf mit dem größten Starterfeld erstreckte sich über 5,4 km. Alexander Meyer vom VfB Schleiz konnte das Rennen bereits zum zweiten Mal in einer Zeit von 19:36 min für sich entscheiden. Er nahm den Wanderpokal für diese Strecke entgegen. Zweiter wurde Thomas Mädler von der LG Vogtland. Als Dritter kam Christian Schaak vom TSV Germania Neustadt ins Ziel. Der Wanderpokal für die Frauen über diese Strecke konnte an Ida Herzog ( TSV Germania Neustadt) mit 25:11 min überreicht werden.

 

Die ältesten männlichen und weiblichen Teilnehmer im Feld waren Eberhard Böhm Bayer (LAV Saale-Rennsteig) mit 78 Jahren sowie Andrea Matthäs aus Liebengrün mit 51 Jahren. Beide erhielten einen Blumenstrauß als Anerkennung für ihre beachtliche sportliche Leistung überreicht.

 

Die Begrüßung der Läufer und die Moderation an der Strecke übernahm Katrin Hoppe aus Schleiz. Die Startschüsse zu den einzelnen Rennen und die Siegerehrung wurde von der „Schleizer Wisentaperle“, Francis Möckel, dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Kreissparkasse Saale-Orla, Dirk Heinrich und dem ersten Beigeordneten der Stadt Schleiz, Joachim Gensior durchgeführt.

 

Die Organisatoren, der SV Saale-Orla 08 e.V. und die Stadt Schleiz, zeigten sich äußerst zufrieden mit dem Zuspruch, den die Veranstaltung zum wiederholten Male erhielt. Der Hauptorganisator des Schleizer Wisentalaufes Thomas Otto (Vorstandsvorsitzender des SV Saale-Orla 08 e.V.) bedankte sich nochmal ausdrücklich bei allen Läufern und freiwilligen Helfern, die zur gelungenen Durchführung des 3. Schleizer Wisentalaufes beigetragen haben.

 



Ergebnisse_800m.pdf
PDF-Dokument [12.2 KB]
Ergebnisse_2700m.pdf
PDF-Dokument [11.5 KB]
Ergebnisse_5400m.pdf
PDF-Dokument [21.9 KB]
Ergebnisse_10800m.pdf
PDF-Dokument [15.7 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Otto