Termine

immer Montag 19:10 Uhr, Fußball in der Böttgerhalle Schleiz

13.04.

ordentliche Mitgliederversammlung

04.-06.05.

Vereinswanderung

25.-27.05.

9. Vereinsradtour

02.06.

Vereinsfest zum 10jährigen Bestehen

07.-10.06.

5. Genießer-Radtour

21.-24.06.

S-CUP in Osterburg

23.11.

Bowlingturnier

bisherige Besucher unserer Seite:

7. Schleizer Wisentalauf – bei strahlendem Sonnenschein

 

Am Samstag, 24.09.2016 fiel am Freibad „Wisentaperle“ in Schleiz der Startschuss zum

7. Schleizer Wisentalauf. 164 Laufbegeisterte fanden den Weg zum Schleizer Freibad (Teilnehmerrekord).

 

Schleiz. Die Veranstalter freuten sich auch in diesem Jahr wieder über die vielen Laufsportbegeisterten, die sich im Vorfeld angemeldet oder am Wettkampftag noch kurz entschlossen nachgemeldet haben.

 

Stolz waren die Veranstalter über die Rekordbeteiligung von 82 Kindern (bis 11 Jahre), welche in die beiden ersten Rennen über 1600m sowie 800 m gingen. Die Grundschule Oettersdorf stellte den Großteil der jungen Läufer und Läuferinnen.

 

Im ersten Rennen des Tages ging es über eine Distanz von 1600m. Dieses Strecke wurde in diesem Jahr erstmalig mit in das Laufprogramm aufgenommen. Es gewann Leon Fröhlich (VfB Schleiz) in 6:25 min vor Oskar Marschall (SV Saale-Orla 08) 6:36 min. Den dritten Platz belegte Lennart Berger (SG Möschlitz) in 6:39min. Elena Zielke (VfB Schleiz) gewann mit 6:26 min bei den Mädchen. Auf den Plätzen zwei und drei liefen Emma Liebers (TSV Germania 1887 Neustadt/O.) 6:52 min und Anik Enterlein (GS Oettersdorf) ins Ziel.

 

Sieger auf der 800 m Laufstrecke, Gewinner der Goldmedaille wurde Noah Hoffmann (VfB Schleiz) mit neuem Streckenrekord in einer Zeit von 2:53 min gefolgt von Lukas Wöllner (TSV Germania 1887 Neustadt/O.) in 2:54 min und Quentin Fischer (FSV Hirschberg) kam 6s danach ins Ziel. Schnellstes Mädchen auf der kurzen Strecke wurde Vorjahressiegerin Linda Bähr (VfB Schleiz) mit 3:01 min, ebenfalls neuer Streckenrekord, gefolgt von Michelle Schmidt (GS Oettersdorf) in 3:18 min und Helena Brossmann (TSV Germania 1887 Neustadt/O.) mit 3:21 min. Als jüngste Teilnehmer nahmen Sina Zenker und Mika Schädlich vom SV Saale-Orla 08 e.V. (5 Jahre) am Wisentalauf teil. Sie erhielten ein kleines Geschenk als Anerkennung für ihre Leistung.

 

Beim Jedermann-Lauf über 2,7 km gewann Lucas Beyer (LV Saalfeld) in 10:24 min Gold. Felix Höfer (FSV Schleiz) und Ari Weiß (SG Möschlitz) folgten auf den Plätzen 2 und 3. Aliyah Trummer (LV Gera) war mit 11:51 min die schnellste Läuferin über diese Strecke gefolgt von Kathrin Müller (VfB Schleiz) und Anna-Lena Michel.

 

Der nächste Lauf war mit 10,8 km der Längste. Hier nahmen 26 Frauen und Männer teil. Den ersten Platz und somit auch den Wanderpokal über die vier Runden sicherte sich nach einem Alleingang Marcus Müller vom Erfurter LAC Top Team/VfB Schleiz in 35:53 min. Auf dem 2. Platz folgte Frederik Thieme (TEAM IRON MIND) mit 41:35 min. Dritter wurde Stefan Timmler (TEAM IRON MIND) in 41:53 min. Die erfolgreichste Läuferin auf der langen Strecke wurde Andrina Carl (LSV 49 Oettersdorf) mit 53:41 min. Ihr wurde ebenfalls der große Wanderpokal des SV Saale-Orla 08 e.V. überreicht. Auf den Plätzen folgten Katrin Weidhase (Laufgruppe Nöbdenitz) und Andrea Matthäs (Liebengrün)

 

Der letzte Lauf erstreckte sich über 5,4 km. Nico Jahreis (SC Sparkasse Hochfranken) konnte in einer Zeit von 18:11 min das Rennen für sich entscheiden. Nico nahm den Wanderpokal für diese Strecke entgegen. Zweiter wurde Michael Freund (LG Vogtland). Als Dritter kam Thomas Mädler (LG Vogtland) ins Ziel. Der Wanderpokal für die Frauen über diese Strecke konnte an Sarah Lindig (TSV Germania 1887 Neustadt/O.) mit 24:08 min überreicht werden. Zweite wurde die Siegerin über 2,7 km und Doppelstarterin Aliyah Trummer (LV Gera) gefolgt von Heike Baumann (fit und gesund – statt kugelrund).

 

Ältester Teilnehmer im Feld war Günther Patzer (Neustadt/O.) Jahrgang 1939 Er erhielt einen Blumenstrauß als Anerkennung für seine beachtliche sportliche Leistung überreicht.

 

Die Begrüßung der Läufer und die Moderation an der Strecke übernahm Katrin Hoppe aus Schleiz. Die Startschüsse zu den einzelnen Rennen wurden vom Bürgermeister der Stadt Schleiz sowie der Wisentaperle Schleiz durchgeführt.

 

Die Organisatoren vom SV Saale-Orla 08 e.V. zeigten sich äußerst zufrieden mit dem Zuspruch, den die Veranstaltung zum wiederholten Male erhielt. Ein großes Dankeschön an alle Läufer/-innen und freiwilligen Helfern, die zur gelungenen Durchführung des 7. Schleizer Wisentalaufes beigetragen haben. Ein besonderer Dank gilt dem Laufservice aus Jena, der wieder eine professionelle Zeitnahme sicherstellte.

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen zur 8. Auflage am 23.09.2017.

 

Text: Thomas Otto

Bilder: Steffen Krüger

(SV Saale-Orla 08 e.V.)

 

Die Ergebnisse könnt ihr hier aufrufe. Teilnehmerurkunden können noch über die Seite des Laufservice Jena ausgedruckt werden.

2016_SWL_Ergebnisse_Akl.pdf
PDF-Dokument [36.7 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Otto